Blog

Zwei rosa Striche, die deine Gedanken auf den Kopf stellen.

Freitag der 13. Ein Tag, der im Volksglauben als der Tag gilt, an dem besonders viele Unglücke passieren. Und auch wenn ich nicht zu den abergläubischen Menschen gehöre: eine gewisse Vorsicht habe sogar ich an diesen Tagen walten lassen. Wie gut, dass „Freitag der 13.“ für meinen Freund und mich

Weiterlesen »

Wieso etwas Konfetti im Leben keinem schadet.

„Och nö, nicht noch ein Blog!“ „Was hat sie denn nun vor?“ „Muss das sein?“ So oder ähnlich werden sicher einige Reaktionen auf meinen ersten eigenen Blog ausfallen. Aber darf ich euch was sagen? Die Reaktionen sind mir heute – mit 32 Jahren – egal. Ich habe schon immer gerne

Weiterlesen »

Zwei rosa Striche, die deine Gedanken auf den Kopf stellen.

Freitag der 13. Ein Tag, der im Volksglauben als der Tag gilt, an dem besonders viele Unglücke passieren. Und auch wenn ich nicht zu den abergläubischen Menschen gehöre: eine gewisse Vorsicht habe sogar ich an diesen Tagen walten lassen. Wie gut, dass „Freitag der 13.“ für meinen Freund und mich

Weiterlesen »

Wieso etwas Konfetti im Leben keinem schadet.

„Och nö, nicht noch ein Blog!“ „Was hat sie denn nun vor?“ „Muss das sein?“ So oder ähnlich werden sicher einige Reaktionen auf meinen ersten eigenen Blog ausfallen. Aber darf ich euch was sagen? Die Reaktionen sind mir heute – mit 32 Jahren – egal. Ich habe schon immer gerne

Weiterlesen »

Meet Me

IMG_5054

Aus Stadtkind wurde Landei.

Das bin ich: Maylin, 32 Jahre alt, seit Dezember 2018 Mama einer kleinen Tochter, einem Lieblingsmenschen an meiner Seite und einem ausgeprägten Hang zum „Öko-Leben“.

Geboren und aufgewachsen in Nordrhein-Westfalen in Deutschland, hat es mich 2017 ins ländliche Vorarlberg in Österreich in die unmittelbare Nähe des Bodensees verschlagen.

Hier – zwischen Bodensee und Alpen – habe ich meine tiefe Liebe zur Natur entdeckt und kann mir ein Leben in der Stadt kaum noch vorstellen. Das Läuten der Kuhglocken, der Blick auf schneebedeckte Berge und der Nebel im Rheintal sind für mich mein Zuhause geworden.